Produktion

Die detaillierte Dokumentation der Produktionsprozesse, inkl. aller Arbeitsgänge und die intensive Schulung der Mitarbeiter gewährleistet eine stabile, prozesssichere und reproduzierbare Fertigung. Unsere Produktion lässt sich wie folgt unterteilen:

  • Spanende Fertigung
    • CNC-Drehen (Langdrehen, Kurzdrehen)
    • Automatendrehen
    • Bearbeitungszentren (CNC-Fräsen/-Bohren)
  • Thermisches Entgraten (TEM), Explosionsentgraten
  • Montage von Baugruppen
  • Durch den Einsatz neuester Fertigungstechnologien erreicht Famecha GmbH eine hohe Flexibilität und Produktivität sowie einen gleichbleibend hohen Qualitätsstandard. Famecha GmbH arbeitet mit CNC-Drehmaschinen inkl. Lademagazin und Futter für mittlere und große Losgrößen. Hierbei kommen Kurz- und Langdrehmaschinen zum Einsatz. Damit ist Famecha GmbH in der Lage, beliebige Drehoperationen durchzuführen und alle Arten von Werkstücken rotationssymmetrisch zu bearbeiten.

  • Hydromat Dreh-/Fräsmaschinen mit Stangenlademagazin, für mittlere Losgrößen bis hin zur wirtschaftlichen Großserie, erlauben die Fertigung qualitativ hochwertiger Drehteile mit Längs- und Querbohrungen sowie Fräskonturen.

  • Die vertikal und horizontal arbeitenden CNC Bearbeitungszentren der neuesten Generation von Famecha sind mit schnellen Paletten- und Werkzeugwechslern optimal ausgerüstet. Famecha erreicht so eine hohe Bearbeitungsgeschwindigkeit und damit wirtschaftliche Produktionsprozesse bei gleichbleibend stabiler Qualität!

  • Famecha GmbH setzt zusätzlich zu dem Vorentgraten auf der Maschine die prozesssichere Thermische Entgrat-Methode (TEM) ein. Dieser Prozess garantiert das zuverlässige Entfernen aller innen- und außen liegenden Grate, Späne und sonstigen Partikel! Bei dieser Methode werden die zu entgratenden Werkstücke in eine Druckkammer gegeben, die unter hohem Druck mit einem Gas-Sauerstoffgemisch beaufschlagt wird. Das Gemisch wird entzündet, wobei für eine Zeitspanne von ca. 20 ms eine Temperatur bis 3500 C° erreicht wird. Die Wärmekapazität reicht aus um alle Späne, Grate und sonstige Partikel zu verbrennen. Das Werkstück selbst erwärmt sich nur geringfügig! Weder Maße noch Materialgefüge werden beeinflusst!

  • Im Montagebereich werden an etwa 40 Montageplätzen Komponenten, die aus häufig aus der eigenen Produktion stammen, nach Kundenvorgaben zu Baugruppen zusammengefügt, geprüft, verpackt und etikettiert.

  • Modernste Prüfmittel erlauben die exakte Erfassung der während der Fertigung anfallenden Messdaten sowie deren Auswertung nach den neuesten Richtlinien der statistischen Prozessführung (SPC). Zur Sicherstellung der Qualität existieren für alle Produkte Prüfpläne. Die folgenden Informationen sind dort detailliert beschrieben:

    • Prüfungen
    • alle Merkmale
    • Prüfmethode
    • Prüfmittel
    • Prüfhäufigkeit
    • Art der Dokumentation
  • Der Maschinenpark von Famecha GmbH besteht aus ca. 100 Produktionsmaschinen mit den folgenden Leistungsmerkmalen:

    • CNC-Kurzdreher
      • Stangendurchmesser von 6-65 mm
      • maximaler Drehdurchmesser 560 mm
      • angetriebene Werkzeuge
      • CNC-gesteuerte C-Achsen (z.B. zum Polygonfräsen)
      • Freiformdrehen
      • Komplettbearbeitung, inkl. Rückseitenbearbeitung
      • Metallund Kunststoffbearbeitung
    • CNC Langdreher
      • Stangendurchmesser von 1-32 mm
      • maximaler Durchmesser 32 mm
      • bis zu 8 steuerbare Achsen
      • Bearbeitung von langen dünnen Passungen
      • Komplettbearbeitung
      • gleichzeitige Bearbeitung von Vorderund Rückseite
    • Drehautomaten
      • vollhydraulische, kurvenlos gesteuerte Rundtakt-Automaten
      • vollautomatische Stangenlademagazine (4m Stangen)
      • Rundschaltteller mit bis zu 16 Stationen
      • Horizontalund Vertikaleinheiten
      • CNC-Einheiten
      • Exzentereinheiten
      • maximale Teilelänge 100 mm
      • maximaler Drehdurchmesser 34 mm
    • CNC-Bearbeitungszentren
      • Fräsmaschinen mit bis zu 120 Werkzeugplätzen
      • Palettengröße bis 1000x500
      • 3-Seiten Bearbeitung
      • maximale Werkstückgröße: 700x700 mm
      • maximales Werkstückgewicht: 800 kg
    • TEM-Anlagen
      • Kammer-Innendurchmesser 250 mm
      • Kammerhöhe 300 mm
      • Beiz-, Spül- und Konservierungsanlage nachgeschaltet
      • Trocknungsofen nachgeschaltet

    Weiterhin stehen uns 40 Montageplätze zur Verfügung